povlja, povlja, povlja, povlja, povlja
braè, braè, braè, braè, braè, braè, braè, braè
graphic design & other: ante ko.
 
foto by nenad medak
 
 
 
 
 
 

Über die kroatischen Schöneiten ist schon manches gesagt. Die Schöneiten dieses ''Paradieses auf Erden'' sind in den Büchern vieler Dichter geschildert und in zahllosen Gemälden und Photographien festgehalten…

''Gott wollte sein Werk krönen, so erschuf er am letzen Tag die kroatische Adria aus den Tränen, Sternen und dem Meereshauch'' – das legte vor langer Zeit ein Schriftsteller nieder, als er über die Schönheit dieses unbestritten schönsten und ökologisch reinsten Winkels der modernen Welt redete.

Die langen Strände, das engebirge nahe dem Meer, heiße Sommer, die unberürhte Natur und einmalige Städte-Denkmäler haben manch einen Urlaub in den wunderschönen Traum verwandelt. Deshalb sagt man häufig, daß man an die Adria nur einmal zufällig kommt. Jede folgende Ankunft wird sie mit ihren Mannigfältigkeiten, Annehmlichkeiten und ihrer Gastfreundlichkeit verdienen… Nur denjenigen, die noch nie an sieser Perle des Mittelmeeres waren, mag es erscheinen, daß wir nicht objektiv sind. Und es besteht nur eine einzige Weise, jede Zweifel zu beseitigen: das Zaubermeer mit tausend Inseln kennenzuleren.

Povlja liegt in der gleichnamigen Bucht, 40 km östlich von Supetar, dem F ä hrehafen der mitteldalmatinischen Insel Brac, die durch die F ä hre mit den St ä dten Makarska und Split verbunden ist. Wenn in Povlja, kann man arch ä ologische Ausgrabungen aus der Zeit der Antike sowie architektonisch interessante mittelalterliche Geb ä ude besichtigen: die Überreste der frühchristlichen Basilika aus dem 5. Jahrhunderet, die einzige achteckige Taufkapelle mit der Kuppel in Kroatien, die Teile des Benediktnerklosters und der Verteidigungsburg.

Wenn Sie im Urlaub Sport treiben möchten, besonderes zu empfehlen sind Segeln, Surfen und Tauchen. Gastfreundliche Einwohner und gutes gastronomisches Angebote sind zusätzliche Gründe, Ihren Urlaub gerade in Povlja zu verbringen.